Donnerstag, 12. November 2015

„Südtirol für alle“ bei der RollOn-Gala in Innsbruck

Die Sozialgenossenschaft independent L. aus Meran war zu Gast bei der RollOn-Gala in Innsbruck. Barbara Stöckl (ORF) führte durch die Abendveranstaltung mit 500 Gästen aus Wirtschaft, Politik, Sport und Gesellschaft.

Evi Unterholzner, Marion Hartmann, Anita Tosini und Günther Ennemoser bei der RollON-Gala
Badge Local
Evi Unterholzner, Marion Hartmann, Anita Tosini und Günther Ennemoser bei der RollON-Gala

Die RollOn-Gala wurde heuer bereits zum 19. Mal im Congress Innsbruck gefeiert und stand diesmal ganz im Zeichen von persönlichen Gipfelsiegen, den großen Herausforderungen des Lebens, die es für jeden Menschen zu meistern gilt.

Als Ehrengäste mit dabei waren die Macher von „Südtirol für alle“ - ein Projekt zum barrierefreien Tourismus der Sozialgenossenschaft independent L. -, welche ihren besonderen Südtirol-Wanderführer mit dem Buchtitel „Barrierefreies Naturerlebnis für alle" vorstellten. Im Buch werden leichte Spazierwege und Ausflugsziele für Rollstuhlfahrer, Senioren und Familien mit Kinderwagen präsentiert.

Die Benefizgala wurde vom Verein RollOn Austria - "Wir sind behindert" organisiert und verdeutlichte, dass Menschen mit Behinderungen ihre persönlichen „Gipfelsiege“ oftmals im Stillen feiern. Denn für jemanden mit einer schweren Beeinträchtigung ist es ein riesiges Erfolgserlebnis, wenn kleine Dinge des Alltags nach monatelangem Üben gelingen.

Ganz im Gegensatz dazu stehen die „Gipfelsiege“ prominenter Persönlichkeiten, wie z.B. im Sport. Nur zu leicht vergessen wir, dass auf dem Weg dieser Menschen viele Tränen, Schweiß und Hürden liegen.

Das Duo Harfonie, Fini Obexer, Rudolf Hundstorfer, Andreas Onea, Andy Holzer, Manfred File und viele andere "Gipfel-Sieger" bereicherten den gesellschaftlichen Abend.

Soz.Gen independent L. , Meran

stol