Mittwoch, 19. Februar 2020

Südtiroler nimmt an „The Voice Kids“ teil

Wenn am kommenden 23. Februar die 8. Staffel von „The Voice Kids“ im Programm von SAT 1 beginnt, dann heißt es für die Pusterer und Südtiroler Fans Daumen drücken: Unter den Kandidaten ist auch der 13-jährige Niederdorfer Marius Ploner.

Marius Ploner nimmt an der neuen Staffel von „The Voice Kids“ teil.
Badge Local
Marius Ploner nimmt an der neuen Staffel von „The Voice Kids“ teil. - Foto: © Marie Ploner
Marius besucht den Musikzug der Mittelschule Röd in Bruneck und die Musikschule Bruneck. Musikalisch liegen ihm Balladen, meint er, „so in Richtung Lewis Capaldi, Billie Eilish, Tagträumer“, und fügt schnell dazu, „eigentlich alles querbeet“.

Gegen Ende der Staffel 2019 hat sich Marius mit einem kurzen Video ganz spontan beim Team von „Voice Kids“ beworben, erzählt er. Dann hieß es zunächst lange warten. Kein Wunder, denn später erfuhr Marius, dass sich mit ihm Tausende Kandidaten aus ganz Europa beim Team der Casting Show beworben hatten.

„Jedes Video wird auch wirklich angeschaut und bewertet“, erklärt Marius..

Dann kam tatsächlich die E-Mail mit der Einladung zu den „Scoutings“ nach Köln. Die Freude war entsprechend groß.

In welcher Folge der Auftritt des jungen Niederdorfers gesendet wird, weiß er selber noch nicht. Wie es mit Marius weitergeht, dazu möchte er nichts verraten, schließlich soll die Spannung erhalten bleiben.

Unabhängig davon, wie weit er kommt, es war auf jeden Fall eine „Megaerfahrung“. Wobei, so fügt er gleich schmunzelnd an, so ganz genau weiß man nicht, was mehr Spannung verbreitet hat: die eigentliche Teilnahme oder das Verheimlichen des gesamten Projekts, denn bis jetzt, unmittelbar vor Beginn der neuen Staffel, durften weder er noch irgendjemand aus seiner Familie öffentlich von Marius' Auftritt erzählen.

„Echt eine Herausforderung“, sagt der junge Sänger mit einem Seitenblick zu Mutter Astrid, den Schwestern Marie und Amelie und Vater Markus.

mt