Dienstag, 29. März 2016

Suppensonntag für guten Zweck

Kürzlich wurde der Erlös von 2.500 Euro, zweckgebunden für eine Familie in Martell im Rahmen von „Zukunft schenken“ an Gerda Hanni vom Bäuerlichen Notstandsfonds übergeben.

Bild v.l. Michael Telser (Südtiroler Bauernjugend), Johann Angerer (Südtiroler Bauernbund), Verena Eberhöfer (Südtiroler Bäuerinnenorganisation), Gerda Hanni (Bäuerlicher Notstandsfonds), Sibille Tschenett (Wohn- und Pflegeheim Laas), Annemarie Markt (Köchin)
Badge Local
Bild v.l. Michael Telser (Südtiroler Bauernjugend), Johann Angerer (Südtiroler Bauernbund), Verena Eberhöfer (Südtiroler Bäuerinnenorganisation), Gerda Hanni (Bäuerlicher Notstandsfonds), Sibille Tschenett (Wohn- und Pflegeheim Laas), Annemarie Markt (Köchin)

Die bäuerlichen Organisationen von Laas haben in Zusammenarbeit mit dem Wohn- und Pflegeheim St. Sisinius den „Suppensonntag“ erstmals organisiert. Die Bäuerinnen haben schmackhafte Suppen und köstliche Kuchen zubereitet und die zahlreichen begeisterten Gäste damit verwöhnt.

Bei der Spendenübergabe dankte die Ortsbäuerin Verena Eberhöfer allen freiwilligen Helfern, den Mitgliedern der bäuerlichen Organisationen, der Direktorin Sibille Tschenett für das Bereitstellen der Räumlichkeiten und natürlich der Küche des Wohn-und Pflegeheims, den Köchinnen, für die Sachspenden und nicht zuletzt allen Gästen.

Bäuerlicher Notstandsfonds, Bozen

stol