Donnerstag, 03. Mai 2018

Syrien: Künstliche Intelligenz soll Kriegsverbrechen aufklären helfen

Menschenrechtler wollen mit Hilfe künstlicher Intelligenz Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverstöße im Syrienkonflikt nachweisen. Die Software namens „VFrame“ könne in Videos verdächtige Objekte identifizieren und sogenannte Metadaten auslesen, die bei der Verifikation der Aufnahmen helfen, sagte Hadi Katib, Gründer des „Syrian Archive“, am Donnerstag in Berlin.

Menschenrechtler wollen mit Hilfe künstlicher Intelligenz Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverstöße im Syrienkonflikt nachweisen.
Menschenrechtler wollen mit Hilfe künstlicher Intelligenz Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverstöße im Syrienkonflikt nachweisen. - Foto: © APA

stol