Sonntag, 31. Januar 2016

Syrische Opposition droht mit Abbruch der Genfer Gespräche

Die Friedensgespräche in Genf zur Beendigung des syrischen Bürgerkrieges stehen vor neuen Schwierigkeiten: Die Delegation des wichtigsten syrischen Oppositionsbündnisses reiste zwar nach langem Zögern nach Genf, drohte kurz nach ihrer Ankunft am Samstag aber bereits wieder mit dem Abbruch der Gespräche. Sie machte ein Ende der „Verbrechen“ der syrischen Regierung zur Bedingung für eine Teilnahme.

Die Gespräche in Genf sollen dazu beitragen den Bürgerkrieg in Syrien, bei dem bereits 260.000 Menschen starben, zu beenden. - Symbolbild.
Die Gespräche in Genf sollen dazu beitragen den Bürgerkrieg in Syrien, bei dem bereits 260.000 Menschen starben, zu beenden. - Symbolbild. - Foto: © APA/AP

stol