Freitag, 17. Mai 2019

Tanzend durch den Sommer

Von 15. bis 27. Juli 2019 haben alle Tänzerinnen und Tänzern, egal ob Anfänger oder Profi, die Qual der Wahl: von Steppen, Jazz, Ballett, Lindy Hop, Contemporary über Latin Jazz und Afro Caribbean Dance bis hin zu Bollywood, Repertoire-Kursen, Pilates und Yoga reicht das vielfältige Tanzkurs-Angebot im Rahmen von „Tanz Bozen – Bolzano Danza“.

WORKSHOPS© - Südtiroler Kulturinstitut
WORKSHOPS© - Südtiroler Kulturinstitut

Tanzen macht Spaß, fördert die Gesundheit, regt den Kreislauf an, verbessert das Wohlbefinden und schafft soziale Kontakte. Deshalb steht Bozen im Juli wieder ganz im Zeichen des Tanzes: mit über 80 Tanzkursen, rund 800 Tanzbegeisterten aus Nah und Fern sowie 32 Dozenten aus aller Welt.

In diesem Jahr gibt es wieder einige Neuerungen, beispielsweise die Bollywood-Kurse mit Nathalie Rajawasala oder die Afro Caribbean Dance-Kurse mit Chantal Loïal.
Der Bollywood-Tanz leitet sich von den indischen Tanz- und Gesangsszenen aus den Bollywood-Filmen ab, mit denen in den 90er Jahren ein neuer, moderner Tanzstil kreiert wurde.
Beim Afro Caribbean Dance hingegen verschmelzen Elemente verschiedener Kulturen zu einem mitreißenden Tanzstil. Heuer werden diese Kurse zudem vom Musiker Thierry Galand live begleitet.

Nach seinem großartigen Debüt 2018 wird der Brite Benjamin Cook auch in diesem Jahr Lindy Hop und Charleston Jazz anbieten. Die Begeisterung, mit der die beiden Tanzstile im letzten Jahr in Bozen aufgenommen wurden, verspricht auch in diesem Sommer schwungvolle und lustige Tanzstunden.

Auch die Stepptanz-Kurse wurden heuer noch weiter ausgebaut: neben Avalon Rathgeb – der temperamentvollen Stepptänzerin aus London – ist erstmals auch Max Pollak mit dabei. Der Wahl-New Yorker vereint in seinem sehr individuellen Stil namens "RumbaTap" afro-kubanischen Gesang und Tanz mit amerikanischer Tap- und Body-Musik.

Trainingsmethoden wie Yoga, Pilates oder Feldenkrais sind ebenfalls wichtiger Bestandteil des Kursprogramms von Tanz Bozen. Wer bereits während des Jahres einen Pilates- oder Yoga-Kurs besucht, hat so die Möglichkeit, auch während des Sommers nicht aus der Übung zu kommen.

Für junge Tänzerinnen und Tänzer gibt es spezielle Kids-Pakete von 5 bis 14 Jahren. Die Kinder können verschiedene Tanzstile ausprobieren und werden zusätzlich am Vormittag betreut.
Auch für Tanzbegeisterte ab 50 Jahren werden sogenannte „Golden Age“-Kurse angeboten, bei denen Körpertraining, Choreografie und vor allem viel Spaß an Tanz und Bewegung im Mittelpunkt steht.

Das gesamte Kursprogramm und weitere Informationen zu den Dozenten und den Tanzstilen ist auf www.tanzbozen.it/kurse zu finden. 

stol