Montag, 06. Juli 2015

Teilnehmerrekord bei 21. Südtirol Dolomiti Superbike

Der 21. Südtirol Dolomiti Superbike hat mit 5.500 Teilnehmern aus 40 Nationen einen neuen Teilnehmerrekord erzielt. Der Portugiese Tiago Ferreira und die Österreicherin Christina Kollmann holten sich den Sieg.

Bild: www.wisthaler.com
Bild: www.wisthaler.com

Die Strecke führte in diesem Jahr im Uhrzeigersinn über 113 km und 3.357 Höhenmeter. Der Mountainbike-Marathon wurde bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen um 7.30 Uhr gestartet. 

Bei den Herren setzte sich Tiago Ferreira zum ersten Mal souverän vor den früheren Siegern, dem Griechen Ilias Periklis (2014) und Kristian Hynek (2013) aus der Tschechischen Republik durch.

Der Portugiese beendete das Rennen nach 4:26.22 Stunden. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Griechen betrug 1.35 Minuten, während Hynek 2.56 Minuten nach dem Sieger ins Ziel kam. 

Bei den Damen erreichte Christina Kollmann aus Österreich nach 5:27.04 Stunden und einem Vorsprung von 7.16 Minuten auf Annabella Stropparo (ITA) als Erste das Ziel. 9.31 Minuten danach beendete Sosna Katazina aus Litauen das Rennen. 

STOL war mit einem Fotografen on Tour und zeigt die besten Bilder. 

stol