Sonntag, 17. August 2014

"Terrorismus einzig verbliebener Weg"

Inmitten ihrer traditionellen Mittsommerruhe ist Italiens Politik in eine hitzige Polemik über Außenpolitik bzw. über die Irakpolitik gerutscht. Der Kammerabgeordnete Alessandro Di Battista, bekannter Spitzenvertreter von Grillos 5-Sterne-Bewegung, meint, manchmal sei "Terrorismus der einzig verbliebene Weg für die Revolutionäre" (im Irak).

Der Kammerabgeordnete Alessandro Di Battista
Der Kammerabgeordnete Alessandro Di Battista - Foto: © APA/EPA

stol

Schlagwörter: