Dienstag, 09. April 2019

Theoretische Führerscheinprüfungen wieder in Bozen

Nach Schwierigkeiten mit der Datenübertragung nach Rom hat das Führerscheinamt des Landes Südtirol am Dienstag die Theorieprüfungen wieder regulär abhalten können.

Südtirols Fahrschüler können ihre theoretische Fahrprüfung wieder in Bozen absolvieren. - Archivbild
Badge Local
Südtirols Fahrschüler können ihre theoretische Fahrprüfung wieder in Bozen absolvieren. - Archivbild - Foto: © STOL

75 Personen haben am Dienstag in Bozen wieder problemlos die Theorieprüfung für das Erlangen des Führerscheins am Computer ablegen können.

„Normalerweise können 90 Personen zugleich die Prüfung machen. Um die Datenübertragung nach Rom zu garantieren, lassen wir aktuell aber weniger Personen an den Prüfungen teilnehmen“, erklärt Giovanna Valentini, geschäftsführende Direktorin der Landesabteilung Mobilität.

Durch den Einsatz von Technik im Besitz der Landesverwaltung gelang am Dienstag die Datenübertragung nach Rom, die in den vergangenen Wochen nicht funktioniert hat, reibungslos. In den kommenden Tagen werden die Prüfungen laut Valentini also wie üblich abgehalten.

In Rom hat inzwischen nach Intervention von Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider im Transportministerium in Rom eine Sitzung der Direktoren und Techniker im Bereich stattgefunden, um Lösungen für die Übertragungsschwierigkeiten Südtirol-Rom zu finden und die Datenübertragung sicher zu stellen.

lpa

stol