Donnerstag, 19. Juli 2018

Til Schweiger: „Südtirol ist geiler als Venedig“

Mit Honig im Kopf eroberte Erfolgsregisseur Til Schweiger die Herzen der Zuschauer im Sturm. Mehr als 7,3 Millionen Besucher lockte die emotionale Tragikomödie 2014 in die Kinos. Für Head full of Honey, das internationale Remake des Erfolgsfilms, vereint Til Schweiger nun große Hollywood-Stars vor der Kamera. Und dreht gerade in Südtirol. STOL hat sich mit dem charmanten Star-Regisseur zum Interview getroffen.

Til Schweiger plauderte mit STOL. - Foto: DLife
Badge Local
Til Schweiger plauderte mit STOL. - Foto: DLife

Der 77-jährige Hollywood-Star Nick Nolte spielt die Rolle des Großvaters Amadeus, Matt Dillon verkörpert seinen Sohn Nick, Emily Mortimer spielt seine Ehefrau Sarah und Jacqueline Bisset übernimmt die Rolle von Sarahs Mutter Vivian. Noltes Tochter Sophia Lane Nolte, die gerade mal 10 Jahre alt ist, übernimmt die Hauptrolle der Enkelin Matilda und gibt damit ihr Schauspieldebüt.

Dreharbeiten in Südtirol

Die Dreharbeiten finden vom 11. Mai bis Ende Juli in Deutschland, England und Italien statt. Viele der Szenen werden eben auch in Südtirol gedreht. Drehorte sind unter anderem das Franziskanerkloster und der Bahnhof in Bozen, Eppan, St. Magdalena, Prösels, der Nigerpass und das Grödnerjoch.

Wie Til Schweiger unter anderem gegenüber STOL erzählt, findet nicht nur er, sondern auch die Stars aus Hollywood Südtirol einfach umwerfend. „Schon von Venedig waren alle begeistert“, sagt Til, „doch ich habe ihnen gesagt: ‚Wartet erst, bis ihr Südtirol seht, das ist noch viel geiler.‘“

Til Schweiger (li), Nick Nolte (re) und Noltes Tochter Sophia Lane Nolte bei den Dreharbeiten. - Foto: Copyright Warner Bros/Gordon Timpen

Ernstes Thema lustig verpackt

„Head full of Honey“ erzählt die Geschichte einer ganz besonderen Liebe zwischen der elfjährigen Matilda und ihrem Großvater Amadeus. Wie Til Schweiger erwähnt, liegt ihm das Thema „Alzheimer“ sehr am Herzen. Das humorvolle, geschätzte Familienoberhaupt wird zunehmend vergesslich und kommt mit dem alltäglichen Leben nicht mehr alleine klar. Es ist unausweichlich, dass er nach London zu seinem Sohn Nick und dessen Familie ziehen muss, wo Nick sich auf die Suche nach einem Heim für ihn macht. Enkelin Matilda will sich aber auf keinen Fall damit abfinden. Kurzerhand entführt sie ihren Großvater auf eine chaotische und spannende Reise, um ihm seinen größten Wunsch zu erfüllen: Noch einmal Venedig sehen!

Englischsprachiges Drehbuch schrieb Schweiger und Moyes

Das englischsprachige Drehbuch verfasste Til Schweiger mit der britischen Erfolgsautorin Jojo Moyes (Ein ganzes halbes Jahr) basierend auf dem Original von Hilly Martinek und Til Schweiger.

stol/vs

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol