Mittwoch, 23. August 2017

Trump: Kim Jong-un fängt an uns zu respektieren

US-Präsident Donald Trump hat seine aggressive Rhetorik gegenüber Nordkorea verteidigt. „Einige sagen, ich bin zu weit gegangen“, sagte Trump am Dienstagabend (Ortszeit) vor tausenden Anhängern in Phoenix (Arizona). „Es war nicht stark genug“, sagte Trump.

US-Präsident Donald Trump verteidigt seinen scharfen Ton gegenüber Nordkorea.
US-Präsident Donald Trump verteidigt seinen scharfen Ton gegenüber Nordkorea. - Foto: © shutterstock

stol