Montag, 09. April 2018

Trump lässt Militäreinsatz in Syrien offen

US-Präsident Donald Trump hält sich nach dem mutmaßlichen Chemiewaffenangriff auf die Rebellenenklave Duma bei Damaskus die Option eines Militärschlags gegen Syrien offen. „Nichts ist ausgeschlossen“, sagte Trump am Montag bei einer Kabinettssitzung auf eine entsprechende Frage.

US-Präsident Donald Trump hält sich nach dem mutmaßlichen Chemiewaffenangriff auf die Rebellenenklave Duma bei Damaskus die Option eines Militärschlags gegen Syrien offen.
US-Präsident Donald Trump hält sich nach dem mutmaßlichen Chemiewaffenangriff auf die Rebellenenklave Duma bei Damaskus die Option eines Militärschlags gegen Syrien offen. - Foto: © APA/AFP

stol