Montag, 04. Dezember 2017

Trump sieht unfaire Behandlung von Ex-Berater Flynn

US-Präsident Donald Trump hat sich erneut unzufrieden über das Vorgehen der Ermittler in der Russland-Affäre geäußert. Sein ehemaliger Nationaler Sicherheitsberater Michael Flynn werde „sehr unfair” behandelt, sagte Trump am Montag vor Journalisten in Washington. Flynn hatte sich am Freitag schuldig bekannt, das FBI in Hinsicht auf seine Russland-Kontakte belogen zu haben.

Donald Trump hat Mitleid mit Flynn. - Foto: APA (AFP)
Donald Trump hat Mitleid mit Flynn. - Foto: APA (AFP)

stol