Montag, 24. Juli 2017

Trumps Schwiegersohn dementiert geheime Absprachen mit Russland

In der Russland-Affäre hat Jared Kushner, Berater und Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, geheime Absprachen mit Vertretern der russischen Regierung abgestritten. Das erklärte der 36-Jährige am Montag in einer Stellungnahme, bevor er hinter verschlossenen Türen vor dem Geheimdienstausschuss des Senats aussagte.

Jared Kushner hat am Montag zum ersten Mal offiziell seine angeblichen geheimen Absprachen mit Russland dementiert.
Jared Kushner hat am Montag zum ersten Mal offiziell seine angeblichen geheimen Absprachen mit Russland dementiert. - Foto: © APA/AFP

stol