Mittwoch, 09. November 2016

Trumps Wahlsieg nährt Sorgen bei Rebellen in Syrien

Die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten hat in Syrien ein gespaltenes Echo hervorgerufen. Die Aufständischen, die seit mehr als fünf Jahren gegen Präsident Bashar al-Assad kämpfen, zeigten sich besorgt, dass die USA unter Trump sie künftig weniger unterstützen. Ihre Lage werde sich verschlechtern, sagte Sakaria Malahifji, ein Vertreter einer Rebellengruppe in Aleppo, am Mittwoch Reuters.

Trumps Wahlsieg hat in Syrien Sorge ausgelöst.
Trumps Wahlsieg hat in Syrien Sorge ausgelöst. - Foto: © APA/EPA

stol