Samstag, 11. November 2017

Tschechien will weiterhin keine Flüchtlinge aufnehmen

Tschechiens designierter Premier Andrej Babis lehnt eine Aufnahme von Flüchtlingen in seinem Land ab und will die Quote zur EU-weiten Verteilung nicht akzeptieren. Dem Magazin „Focus” sagte Babis auf die Frage, ob sein Land bereit sei, nach der EU-Quote Flüchtlinge aufzunehmen: „Nein, weil das keine Lösung ist. Wir wollen hier nicht, dass uns jemand sagt, welche Flüchtlinge wir nehmen sollen.”

Foto: APA (AFP)
Foto: APA (AFP)

stol