Samstag, 07. Januar 2017

Türkei entlässt mehr als 8.300 Mitarbeiter aus dem Staatsdienst

Auf Anweisung der Regierung haben in der Türkei erneut tausende Polizisten, Verwaltungsbeamte und Wissenschafter ihre Anstellung im Staatsdienst verloren. Von der Entlassungswelle, die die Regierung in der Nacht zum Samstag als Reaktion auf den Putschversuch Mitte Juli per Dekret anordnete, sind 8.390 Staatsbedienstete betroffen. Außerdem verbot die Regierung 83 Vereine.

stol