Freitag, 04. November 2016

Türkei: Schwere Explosion nach Abgeordneten-Festnahmen

Im Mai wurde die Immunität von Abgeordneten der pro-kurdischen HDP in der Türkei aufgehoben. Bei nächtlichen Razzien werden nun elf von ihnen festgenommen, darunter die Parteichefs. Kurz darauf wird die Kurdenmetropole Diyarbakir von einer schweren Explosion erschüttert.

Der kurdische Parteienführer Selahattin Demirtas wurde festgenommen. Wenig später explodierte eine Autobombe in der Stadt, in der er festgenommen wurde.
Der kurdische Parteienführer Selahattin Demirtas wurde festgenommen. Wenig später explodierte eine Autobombe in der Stadt, in der er festgenommen wurde. - Foto: © APA

stol