Samstag, 28. Oktober 2017

Türkische Behörden nahmen 49 mutmaßliche IS-Mitglieder in Ankara fest

Vor dem türkischen Nationalfeiertag haben die Behörden in Ankara dutzende mutmaßliche Mitglieder der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen.

Insgesamt wurden demnach Haftbefehle gegen 55 ausländische mutmaßliche IS-Mitglieder erlassen.
Insgesamt wurden demnach Haftbefehle gegen 55 ausländische mutmaßliche IS-Mitglieder erlassen. - Foto: © shutterstock

Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu am Samstag meldete, stehen mehrere der 49 Festgenommenen im Verdacht, für den Feiertag am Sonntag einen Anschlag geplant zu haben.

Insgesamt wurden demnach Haftbefehle gegen 55 ausländische mutmaßliche IS-Mitglieder erlassen. Anadolu machte keine Angaben zur Nationalität der Verdächtigen.

In der Türkei wurden in den vergangenen zwei Jahren mehrfach schwere Anschläge begangen, für die der IS verantwortlich gemacht wird. In Istanbul tötete ein jihadistischer Angreifer in der Neujahrsnacht in einem Nachtklub 39 Menschen.

apa/afp

stol