Sonntag, 10. Juni 2018

Türkische Luftwaffe bombardiert erneut Arbeiterpartei im Nordirak

Die türkische Luftwaffe hat erneut Stellungen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nordirak bombardiert. 14 Ziele - darunter Verstecke und Munitionslager - seien in der Region Kandil zerstört worden, teilten die türkischen Streitkräfte am Sonntag mit. In den nordirakischen Kandil-Bergen hat die PKK ihr Hauptquartier.

PKK und türkische Regierung bekämpfen sich seit Jahrzehnten.
PKK und türkische Regierung bekämpfen sich seit Jahrzehnten. - Foto: © shutterstock

stol