Dienstag, 20. Oktober 2015

Tunnelsanierung und neuer Radweg für das Eggental

Die Landesregierung hat am Dienstag grünes Licht für die Sanierung des Tunnels bei Km 14 der Eggentaler Staatsstraße im Gemeindegebiet Deutschnofen gegeben. Die Gesamtkosten belaufen sich auf drei Millionen Euro. Zudem wird das Eggental am Ende der Arbeiten einen neuen Radweg auf der Strecke der alten Eggentaler Straße erhalten.

Badge Local
Foto: © LaPresse

Nötig wurde die Sanierung, da sich auf der Tunneldecke Eiszapfen und auf der Fahrbahn Eis gebildet haben. Die Eiszapfen würden bei einem Bruch eine erhebliche Gefahr für den Verkehr im Tunnel darstellen. Darauf aufmerksam gemacht hat der Landesstraßendienst die Abteilung Tiefbau des Landes. Außerdem wurden in der Betonhülle zahlreiche Risse festgestellt.

Der Tunnel bei Kilometer 14 der Staatsstraße 241 ist etwa 500 Meter lang. Er wurde in den 1960er Jahren von der ANAS erbaut und entsprach damaligen Standards, erfüllt aber die heute gültigen Landesrichtlinien nicht mehr. Deshalb ist eine statische Überprüfung und Sanierung des Tunnels notwendig.

Auf Vorschlag des Landesrates für öffentliche Bauten Christian Tommasini hat deshalb heute die Landesregierung die technischen Grundlagen der Sanierung des Tunnels auf der Eggentaler Staatsstraße gutgeheißen und den dafür nötigen Projektarbeiten zugestimmt.

Die Sanierungsmaßnahmen umfassen vier Phasen: Im nicht verkleideten ersten Tunnelabschnitt soll die Auskleidung samt Isolierung und Drainageleitung vervollständigt werden.

Im bereits verkleideten Abschnitt wird die beschädigte Betonoberfläche abgebrochen und mit Karbonfasern und Spritzbeton wieder hergestellt.

Zudem werden die Durchfahrtshöhe und die Fahrbahnbreite an die baulichen Normen angepasst, die Drainierung der Fahrbahn ermöglicht einen höheren Fahrkomfort. Bankette und Dienstgehsteige hingegen bleiben unverändert.

Vierte und letzte Maßnahme wird die Anlegung eines neuen Fahrradwegs sein: Um die Durchfahrt zu den anliegenden Touristenorten nicht zu sehr zu beeinträchtigen, wird die alte Eggentaler Staatsstraße saniert und für den alternierenden Einbahnverkehr geöffnet. Diese Strecke dient nach Abschluss der Sanierungsarbeiten als Fahrradweg und wird so zu einer zusätzlichen Attraktion für das Eggental.

stol