Montag, 12. Februar 2018

Turin: Museumskampagne sorgt für Empörung

Die Rechtspartei „Fratelli d'Italia“ hat dem Direktor des angesehenen Ägyptischen Museums in Turin, Christiano Greco, mit der Entlassung gedroht, sollte sie mit der Mitte-rechts-Allianz um Ex-Premier Silvio Berlusconi die Parlamentswahlen am 4. März gewinnen. Eine Kampagne des Museums, die islamische Paare ansprechen soll, sorgt für Empörung.

Eine Kampagne des Ägyptischen Museums in Turin, die islamische Paare ansprechen soll, sorgt für Empörung.
Eine Kampagne des Ägyptischen Museums in Turin, die islamische Paare ansprechen soll, sorgt für Empörung. - Foto: © shutterstock

stol