Mittwoch, 04. Oktober 2017

UFO ist start.klar. für den Kulturherbst

Nach dem erfolgreichen Sommerprogramm setzt das Brunecker Jugend- und Kulturzentrum UFO im Herbst auf Vielfalt der Ausdrucksformen und Themen.

Julian Angerer und Nora Pider sind Anger (Foto Stefan Plank)
Badge Local
Julian Angerer und Nora Pider sind Anger (Foto Stefan Plank)

Den Start der Konzertreihe übernehmen am 6. Oktober „Anger“ und „Karmic“. Die Band „Karmic“ rund um die beiden charismatischen Sängerinnen Laura Baruch und Kylee Katch bringt tanzbaren Electro Pop aus Los Angeles. „Anger“ sind das neue Projekt der beiden Brixner Julian Angerer & Nora Pider. Ihre Musik ist kraftvoll und fragil zugleich.

Am 20. Oktober stellt der Brunecker Ausnahme-Gitarrist Hubert Dorigatti mit seinen Mitmusikern Klaus Telfser und Peter Paul Hofmann die CD „Unbound“ vor. Das unter Herbert Pixners Label „Three Saints Records“ erschienene Album von Bayou Side wurde für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik – Kategorie Blues - nominiert.

Am 26. Oktober entert die Südtiroler Jugend-Bigband unter der Leitung von Helga Plankensteiner die UFO-Bühne. Das Projekt versammelt zwölf Nachwuchsmusiker - dieses Mal von Toblach, Meran bis Trient. Ein Hörgenuss.

Am 10. November kommt mit „L.A. Guns“ Musikgeschichte ins UFO. Die Band wurde im fernen 1983 von Tracii Gun und dem heutigen Guns N' Roses Sänger Axl Rose gegründet und feierte weltweit Erfolge. Nun ist sie die Band wieder unterwegs...

Im UFO erhalten lokale Bands nicht nur Auftritts-, sondern auch Fortbildungsmöglichkeiten. Das Projekt der Liederszene Südtirol nennt sich Rocknet Academy und bietet drei Bands im Herbst intensive Coachings mit Profimusikern, um den musikalischen und künstlerischen Ausdruck zu optimieren.

Ein interessantes Projekt ist der „alternative Maturaball“ am 14. Oktober. Klassen mit einer guten Idee werden durch die kostenlose Zurverfügungstellung der gesamten Infrastruktur unterstützt. „Feiern mit Niveau“ ist angesagt und heuer bringen die Queens der 5cS des Sprachen- und Realgymnasiums Bruneck das UFO zum Beben.

Das UFO ist mittlerweile eine wichtige Plattform für viele Institutionen der Jugend- und Kulturarbeit in ganz Südtirol.

Bereits am 9. Oktober präsentiert Kurt Gritsch sein Buch  „Vom Kommen und Gehen - Migration in Südtirol“. Diese Lesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbibliothek Bruneck, des Vereins Diverkstatt und des UFO. Der Autor verbindet die globalen Ursachen der Flucht mit der konkreten Situation in Südtirol.

Mit einer Oper in sieben Szenen für vier Sänger, Klavier und präparierte Gummienten beschäftigt sich am 17. Oktober ein Musikerkollektiv rund um Daniel Oberegger mit den Seinsfragen zum Thema „Solange wir noch sterben, brauchen wir den Tod“.

Die OEW aus Brixen organisiert am 7. und 8. November das Filmfestival für JugendlicheTrue Stories“. Dabei werden mit Filmen und Nachbereitungen in den Schulen Geschichten von Menschen erzählt, die mit Gerechtigkeitssinn für ihre Visionen kämpften und die Gesellschaft veränderten.

Am 24. und 25. November findet die Aufführung des Theaterstücks Die große Wörterfabrik nach dem Bilderbuch von Agnès de Lestrade statt. Mit viel Musik und Fantasie bringen die Vereinigten Bühnen Bozen die Geschichte für die kleinsten Zuschauer auf die Bühne und laden dazu ein, dem Zauber der Liebe zu vertrauen.

Im Oktober startet wieder die Veranstaltungsreihe „start.klar.“. Die Debattenabende werden durch die Kooperation mit „Urania Meran“ (quer.denken) und dem „KVW-Bezirk Pustertal“ gestärkt. Die Reihe greift aktuelle Themen auf, die von Markus Lobis vorbereitet und moderiert werden. Am 18.10. kommt der Philosoph und Wirtschaftswissenschaftler Philip Kovce. Mit ihm wird erörtert, warum das bedingungslose Grundeinkommen die richtigen Fragen stellt.

Am 8. November findet das dritte „UFO Social Forum“ statt. Dabei stellen sich insgesamt neun Initiativen und Projekte vor. Im Gespräch mit dem Landesrat Philipp Achammer wird nach einer gemeinsamen Perspektive zum Thema „Auf dem Weg zur Inklusion. Gleiche Chancen für alle?“ gesucht.

 

Das gesamte Programm findet man detailliert unter: www.ufobruneck.it

Jugend- und Kulturzentrum UFO, Bruneck

stol