Sonntag, 25. September 2016

Umstrittenes Referendum der bosnischen Serben abgeschlossen

Das umstrittene Referendum, bei dem sich bosnische Serben am Sonntag zum 9. Jänner als Nationalfeiertag des kleineren Landesteils Bosnien-Herzegowinas äußerten, ist abgeschlossen worden. Die Abstimmung war trotz Befürchtungen, dass es zu Zwischenfällen kommen könnte, ruhig verlaufen.

Foto: © APA/AP

Die Beteiligung an der Abstimmung dürfte etwas niedriger als im Voraus erwartet liegen. Bis 17 Uhr hatten laut amtlichen Angaben rund 51 Prozent am Referendum teilgenommen.

Die vorläufigen Ergebnisse der verfassungswidrigen Volksabstimmung soll die Referendumskommission der Republika Srpska im Laufe des Abends mitteilen.

Dass sich die Serben mehrheitlich gegen jenes Urteil des gesamtstaatlichen Verfassungsgerichtes ausgesprochen haben, mit welchem der Nationalfeiertag Ende 2015 für verfassungswidrig erklärt worden war, wird nicht bezweifelt.

Die Resultate des Referendums, das gegen den Willen der zwei anderer Staatsvölker – der Bosniaken und Kroaten – abgehalten wurde, sind nicht bindend.

Immerhin hatte die Volksabstimmung wochenlang für beträchtliche Beunruhigung im komplizierten bosnischen Staat gesorgt.

apa

stol