Mittwoch, 15. November 2017

UN-Generalsekretär Guterres drängt beim Klimaschutz zur Eile

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat alle Staaten zu mehr Entschlossenheit beim Klimaschutz aufgerufen. „Der Klimawandel ist die entscheidende Bedrohung unserer Zeit“, sagte Guterres am Mittwoch vor den Delegierten der Weltklimakonferenz in Bonn.

Der Klimawandel ist die entscheidende Bedrohung unserer Zeit“, sagte Guterres am Mittwoch.
Der Klimawandel ist die entscheidende Bedrohung unserer Zeit“, sagte Guterres am Mittwoch. - Foto: © LaPresse

„Die Zeitspanne, in der wir noch das Zwei-Grad-Ziel erreichen können, könnte in 20 Jahren oder weniger verstrichen sein. Und vielleicht bleiben uns nur noch fünf Jahre, um die Emissionskurve auf 1,5 Grad umzubiegen.“ Ziel des Pariser Abkommens ist es, die Klimaerwärmung auf deutlich unter 2 Grad, möglichst sogar 1,5 Grad einzudämmen.

Guterres sieht aber auch Fortschritte. Lange haben es geheißen, Wirtschaftswachstum gehe zwangsläufig immer mit höheren Emissionen einher. Dieses Dogma sei inzwischen von mehreren Ländern widerlegt worden.

dpa

stol