Freitag, 09. Oktober 2015

UN-Sicherheitsrat erlaubt EU-Einsätze gegen Schleuser im Mittelmeer

Der UN-Sicherheitsrat hat den EU-Militäreinsatz gegen Flüchtlingsschleuser im Mittelmeer vor Libyen per Resolution autorisiert.

Flüchtlinge im Mittelmeer.
Flüchtlinge im Mittelmeer.

Schleuserschiffe dürften in internationalen Gewässern vor der libyschen Küste abgefangen und beschlagnahmt werden, entschied der Rat am Freitag in New York. Schleuser dürften dabei verhaftet und ihre Schiffe außer Betrieb genommen werden. 14 Länder stimmten für den von Großbritannien verfassten Entwurf, nur Venezuela enthielt sich. Die Autorisierung gilt zunächst für ein Jahr.

Die Resolution war im Sicherheitsrat zuvor lange umstritten gewesen. Der Kampf der EU gegen Schleuser im Mittelmeer läuft bereits seit rund drei Monaten. Für den Einsatz in internationalen Gewässern hatte die EU eine Resolution des Sicherheitsrats zwar nicht als zwingend erforderlich, aber als wünschenswert angesehen.

dpa

stol