Montag, 12. März 2018

UNICEF: 2017 um 50 Prozent mehr syrische Kinder gestorben als 2016

2017 war bisher das schlimmste Jahr für Kinder in Syrien: 910 Todesfälle und 361 Verwundungen von Mädchen und Buben haben die Vereinten Nationen (UNO) verzeichnet – eine Steigerung um 50 Prozent im Vergleich zum Jahr davor. Die Dunkelziffer dürfte sogar deutlich höher liegen. Im Jänner und Februar 2018 sind Berichten zufolge bereits über 1000 syrische Kinder getötet oder verletzt worden.

Im Jänner und Februar 2018 sind Berichten zufolge bereits über 1000 syrische Kinder getötet oder verletzt worden.
Im Jänner und Februar 2018 sind Berichten zufolge bereits über 1000 syrische Kinder getötet oder verletzt worden.

stol