Samstag, 14. Juli 2018

Unruhen in Nicaragua fordern weitere Todesopfer

Die seit Monaten anhaltende Gewalt in Nicaragua hat 2 weitere Todesopfer gefordert. Regierungstruppen eröffneten am Freitag das Feuer auf Demonstranten in der Stadt Masaya, die Barrikaden gegen einen Festzug des Präsidenten Daniel Ortega errichtet hatten. Ortega rief zu einer Rückkehr auf „die Straße des Friedens” auf.

Anhänger Ortegas gedachten dem Kampf der ehemaligen Rebellen. - Foto: APA (AFP)
Anhänger Ortegas gedachten dem Kampf der ehemaligen Rebellen. - Foto: APA (AFP)

stol