Donnerstag, 26. Januar 2017

US-Außenministerium ruft zu erhöhter Vorsicht bei Türkei-Reisen auf

Nach einer Reihe tödlicher Terroranschläge hat das US-Außenministerium zu erhöhter Vorsicht bei Reisen in die Türkei aufgerufen.

Unruhen in der Türkei. Foto: APA
Unruhen in der Türkei. Foto: APA

US-Bürger sollten prüfen, ob eine Reise in die Türkei derzeit wirklich nötig ist und vor allem die südöstliche Grenzregion zu Syrien meiden, heißt es in einer Mitteilung des Außenministerium. Dort lauerten Terrorgefahren.

Auch größere Menschenansammlungen sollten gemieden werden. Das gelte auch für Touristenhochburgen. Anschläge auf touristische Ziele, Flughäfen, Nachtclubs und Einkaufszentren seien nicht auszuschließen.

apa/dpa

stol