Montag, 20. März 2017

US-Außenministerium: „Wir glauben, dass Klimawandel ein Problem ist“

Das US-Außenministerium ist sich nach eigenem Bekunden noch nicht darüber im Klaren, wie groß die Bedrohung durch den Klimawandel ist.

„Wir sind noch dabei herauszufinden, wie groß die Bedrohung ist und wie wir einer Bedrohung begegnen“, sagte Ministeriumssprecher Mark Toner am Montag in Washington.
„Wir sind noch dabei herauszufinden, wie groß die Bedrohung ist und wie wir einer Bedrohung begegnen“, sagte Ministeriumssprecher Mark Toner am Montag in Washington. - Foto: © shutterstock

stol