Mittwoch, 03. Mai 2017

USA: Druck durch Sanktionen auf Nordkorea

US-Außenminister Rex Tillerson will den diplomatischen und wirtschaftlichen Druck auf Nordkorea erhöhen.

US-Außenminister Rex Tillerson will den Druck auf Nordkorea erhöhen
US-Außenminister Rex Tillerson will den Druck auf Nordkorea erhöhen - Foto: © APA/AFP

„Viele Partner hätten die bestehenden Sanktionen gegen Nordkorea noch nicht voll umgesetzt, wir sind erst bei 20 bis 25 Prozent“, sagte Tillerson am Mittwoch in Washington.

Er drohte in diesem Zusammenhang zudem an, auch den Druck auf Drittstaaten zu erhöhen.

Denuklearisierung Nordkoreas äußerst wichtig

Es müsse deutlich werden, dass es in Nordkorea um eine Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel gehe. „Es geht nicht um einen Regimewechsel und es gebe keinerlei Absichten eine beschleunigte Wiedervereinigung mit Südkorea herbeizuführen", erklärte Tillerson.

Die USA testeten gegenwärtig die Bereitschaft und die Fähigkeit Chinas, Einfluss auf Pjöngjang auszuüben.

Die USA seien zu Verhandlungen mit Nordkorea bereit, „wenn die richtige Zeit gekommen ist“. Es werde jedoch nicht passieren, dass die USA „einen Weg zum Verhandlungstisch verhandeln“.

dpa

stol