Mittwoch, 17. August 2016

Verbrecher entführen Sohn von mexikanischem Drogenboss „El Chapo“

Seit der Chef des Sinaloa-Kartells in Haft sitzt, sollen die Geschäfte von seinen Söhnen weitergeführt worden sein. Einer von ihnen wurde jetzt im Westen des Landes verschleppt. Hinter der Tat könnten Verteilungskämpfe in der mexikanischen Unterwelt stecken.

Joaquín „El Chapo“ Guzmán selbst sitzt in Haft. Nun wurde sein Sohn entführt.
Joaquín „El Chapo“ Guzmán selbst sitzt in Haft. Nun wurde sein Sohn entführt. - Foto: © LaPresse

stol