Dienstag, 27. Februar 2018

Verletzung der Feuerpause durch syrische Rebellen

Die Rebellen in der belagerten syrischen Enklave Ost-Ghouta halten sich nach russischen Angaben nicht an die Feuerpause. Der „humanitäre Korridor“, über den Zivilisten das umkämpfte Gebiet verlassen sollten, liege unter massivem Beschuss von Rebellen, meldete die Nachrichtenagentur Tass am Dienstag unter Berufung auf russisches Militär. Die Islamistenmiliz Jaish al-Islam dementierte dies umgehend.

Die Feuerpause hielt nicht lange an.
Die Feuerpause hielt nicht lange an.

stol