Montag, 08. Oktober 2018

Verschwundener Interpolchef in China unter „Aufsicht“

Nach tagelangen Spekulationen über das Schicksal von Interpol-Präsident Meng Hongwei hat China offiziell eingeräumt, dass der 64-Jährige in der Volksrepublik unter staatlicher Aufsicht steht und gegen ihn ermittelt wird. Die internationale Polizeiorganisation erhielt am Sonntag zudem eine Erklärung des Chinesen, in der dieser seinen sofortigen Rücktritt erklärte.

Meng Hongwei hat seinen Rücktritt als Interpol-Chef angekündigt.
Meng Hongwei hat seinen Rücktritt als Interpol-Chef angekündigt. - Foto: © APA/AFP

stol