Samstag, 04. November 2017

Viele Tote bei IS-Anschlag auf Flüchtlinge in Deir ez-Zor

Die Zahl der Todesopfer nach dem Autobomben-Anschlag in der syrischen Ölprovinz Deir ez-Zor ist auf 75 gestiegen. Mehr als 140 Menschen wurden bei dem Angriff vom Samstagabend verletzt, wie oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Sonntag berichtete.

Der IS steckt hinter dem Anschlag in der ostsyrischen Provinz Deir ez-Zor.
Der IS steckt hinter dem Anschlag in der ostsyrischen Provinz Deir ez-Zor.

stol