Montag, 02. November 2015

Vielfältige Landwirtschafts-Messe

Die Agrialp ist bekannt dafür, dass sie eine kaum vergleichbare Vielfalt von Betriebsmitteln, Geräten und Maschinen präsentiert, die besonders für die Landwirtschaft im alpinen Raum geeignet ist.

Innovationen rund um die Landwirtschaft. Foto: Messe Bozen
Innovationen rund um die Landwirtschaft. Foto: Messe Bozen

Neben diesem Kernbereich ist sie seit jeher auch eine Drehscheibe für aktuelle Informationen, Trends und Diskussionen zur Lage der Landwirtschaft in Südtirol und in den europäischen Berggebieten.

Daher ist ein Bereich der Agrialp-Ausstellungsfläche immer auch dieser Informationsweitergabe gewidmet, insbesondere für Südtirols Verbände, Landesverwaltung und andere Institutionen aus der heimischen Landwirtschaft.

Der Südtiroler Bauernbund veranstaltet auf der mittlerweile renommierten „Aktionsbühne“ viele interessante Diskussionsrunden, Kochshows, Ehrungen und Präsentationen zum Thema "Aus gutem Grund: heimische Lebensmittel". Dass dies auch auf spielerische Art und Weise möglich ist, wurde bereits in den früheren Ausgaben der Agrialp bewiesen.

AGRIALP 15
Freitag, 6. November bis Montag, 9. November, 8.30 bis 18:00 Uhr 
Eintritt: 7 Euro, mit Online-Besucherregistrierung: 4 Euro
Senioren über 60 Jahre und Kinder von 7 bis 12 Jahre zahlen € 3,50, Kinder bis 6 Jahre können die Messe kostenlos besuchen
Tierschau: Samstag 7. und Sonntag 8. November in der Tiervermarktungshalle, Galvanistr. 4

Der Besucherparkplatz befindet sich auf dem Dach der Messe; Gebühr: € 1,50 / Stunde
Stressfrei und kostengünstig erreichen Sie das Messegelände mit der Bahn und steigen an der Station Messe/Bozen Süd auf der Strecke Bozen – Meran aus.

Weitere Informationen unter: www.agrialp.com/de 

stol