Samstag, 18. Februar 2017

Vierter Verdächtiger nach Tod von Kims Halbbruder in Haft

Nach der Ermordung des Halbbruders von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un haben die malaysischen Behörden einen Nordkoreaner festgenommen. Bei seiner Festnahme am Freitagabend (Ortszeit) habe der Mann ein malaysisches Dokument für Gastarbeiter bei sich gehabt, teilte die malaysische Polizei am Samstag mit. Demnach handle es sich um einen 46-jährigen Nordkoreaner.

Am Montag wurde Kim Jong Nam vermutlich durch einem Giftanschlag getötet. - Archivbild - Foto: © APA/AFP









stol