Mittwoch, 13. Januar 2016

Vinschgau Cup erfolgreich gestartet

Erstes Rennen in Schöneben

Start an der Talstation von Schöneben
Badge Local
Start an der Talstation von Schöneben

225 Teilnehmer waren am Start des ersten Rennens der vierten Auflage des DYNAFIT Vinschgau Cups 2016. Auch heuer wurde im Skigebiet Schöneben am Reschenpass die beliebte Rennserie eingeläutet. Bei idealen Bedingungen galt es die beleuchtete Strecke von 3,7 km und 600 hm zu bewältigen.

Bei den Herren gab es keine Überraschung. Der Gesamtsieger des Vorjahres Oswald Weisenhorn überzeugte bereits beim ersten Rennen mit einer bestechenden Form und gewann in neuer Rekordzeit von 28.13 Min. Gesamtzweiter wurde der deutsche Skitouren Nationalläufer Phillip Schädler (29.05) vor dem Haflinger Andreas Reiterer (29.52). Weisenhorn siegte somit auch in der Kategorie Master, die heuer neu dazugekommen ist. Aufs Podest bei den den „Alten“ platzierten sich die Routinies Roland Osele (30.16) und Toni Steiner (31.24). Bei den Jungen triumphierte der Gesamtzweite Schädler, vor Andreas Reiterer und Alex Erhard (30.14).

Die Rennklasse der Damen entschied die Vorjahressiegerin Susanna Neri mit neuer Rekordzeit von 35.08 Min. für sich. Sie war damit 40 Sekunden schneller als Anna Pircher, die  Annemarie Groß (36.33)  distanzieren konnte.

Die Hobbyklasse wird wie bereits im letzten Jahr in drei Blöcken aufgeteilt. Die Reihenfolge innerhalb eines jeden Blocks errechnet sich aus der Durchschnittszeit der jeweiligen Teilnehmer; der erste pro Block wird prämiert. Die jeweiligen Sieger bei den Herren waren Samuel Jennewein aus Kastelbell, Hannes Gamper aus Latsch und Thomas Hohenegger aus Schlanders. Bei den Damen gewannen die Richtzeitwertung Christine Telser aus Mals, Romina Oswald aus Müstair (CH) und Renate Siller aus Eyrs. 

Nach den Bildern des Tages, dem obligatorischem Vater Unser und der Rangverkündigung mit Tombola klang der Abend bei einem fröhlichen Fest in der Schönebenhütte aus.

Das zweite Rennen findet am Freitag, den 22. Jänner 2016 in Sulden/Kanzel statt. Dort gibt es erstmals in der Geschichte des DVC eine Abfahrt für die Rennklasse. 

www.ski-running.com, vinschgau

stol