Freitag, 23. Juni 2017

Wahlbozner spendet österreichischen NEOS knapp 200.000 Euro

Im anlaufenden österreichischen Wahlkampf müssen die Parteien ihre Geldtöpfe füllen – dem Rechnungshof wurde nun die erste Großspende seit Verkündung der Neuwahl gemeldet: Der Unternehmer Hans Peter Haselsteiner hat den NEOS diese Woche insgesamt 198.000 Euro geschenkt, wie der Rechnungshof auf APA-Anfrage am Freitag mitteilte.

Der Unternehmer Hans Peter Haselsteiner hat den NEOS diese Woche insgesamt 198.000 Euro gespendet.
Der Unternehmer Hans Peter Haselsteiner hat den NEOS diese Woche insgesamt 198.000 Euro gespendet. - Foto: © APA

Haselsteiner, der die NEOS schon bei ihrem ersten Antritt 2013 unterstützt hatte, meldete demnach diese Woche einmal 100.000 Euro und einmal 98.000 Euro an den Rechnungshof. Bereits am im April hatte Haselsteiner, der in Bozen lebt, 100.000 Euro an die liberalen Partei überwiesen.

Parteispenden über 50.000 Euro sind auf der Homepage des Rechnungshofes zu veröffentlichen.

Die NEOS haben in der vergangene Woche bei einer Mitgliederversammlung ihr Wahlkampfbudget von insgesamt 2,5 Mio. Euro beschlossen. Dieses wird sich wieder zum Gutteil aus Spenden und Darlehen zusammensetzen.

apa/stol

stol