Mittwoch, 17. Januar 2018

Wahlen in Italien: Pittella will für PD kandidieren

Der Fraktionschef der Sozialdemokraten im EU-Parlament, Gianni Pittella, will das EU-Parlament offenbar verlassen, um bei den italienischen Parlamentswahlen am 4. März zu kandidieren. Pittella werde für den Partito Democratico um Ex-Premier Matteo Renzi antreten, berichteten italienische Medien am Mittwoch.

Gianni Pittella will für den PD kandidieren.
Gianni Pittella will für den PD kandidieren. - Foto: © LaPresse

Mit dem Abgang Pittellas von der europäischen Bühne würde Italien eine Schlüsselposition im EU-Parlament verlieren. Renzis Mitte-Links-Partei PD, die laut Umfragen mit starken Stimmenverlusten rechnen muss, sucht derzeit nach prominenten Kandidaten für den Wahlkampf.

So schickt Renzi auch Wirtschaftsminister Pier Carlo Padoan ins Rennen. Der gebürtige Römer, Ex-Wirtschaftsexperte der OECD, war als parteiunabhängiger Fachmann 2014 in die Regierung Renzi eingetreten und im Dezember 2016 von Premier Paolo Gentiloni im Amt bestätigt worden. In einem Interview hatte Renzi zuletzt die Hoffnung ausgedrückt, Padoan werde weiterhin für Italien arbeiten.

Vom kommenden Freitag bis zum Sonntag haben die italienischen Parteien Zeit, im Innenministerium die Wahllisten vorzulegen, mit denen sie an den Parlamentswahlen teilnehmen wollen. Die Wahllisten müssen dem Innenministerium zwischen dem 29. Jänner und dem 31. Jänner vorgelegt werden.

apa

stol