Dienstag, 08. August 2017

Wahlen in Kenia angelaufen: Blutige Unruhen befürchtet

Probleme mit den Wahlstationen, Manipulationsvorwürfe und ein ermordeter Wahlkommissions-Mitarbeiter: Die Wahlen in Kenia werden gleich von mehreren Unregelmäßigkeiten überschattet. Bei rund 16 000 Kandidaten dürfte es zudem viele Enttäuschte geben – und auch Gewalt?

Das Militär soll die Präsidentschaftswahlen in Kenia überwachen. Es wird mit Gewalt gerechnet.
Das Militär soll die Präsidentschaftswahlen in Kenia überwachen. Es wird mit Gewalt gerechnet. - Foto: © APA/AFP

stol