Samstag, 23. Januar 2016

Walesa: Polens Regierung „ruiniert das Land“

Polens Ex-Präsident Lech Walesa hat der national-konservativen Regierung wegen ihrer umstrittenen Justiz- und Medienreformen vorgeworfen, „das Land zu ruinieren“. Seit ihrem Amtsantritt im Oktober hat die Regierung der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) die Arbeit des Verfassungsgerichts erschwert und die öffentlich-rechtlichen Medien an die kurze Leine gelegt.

Der ehemalige polnische Präsident, Lech Walesa (im Bild), geht mit der neuen Regierung scharf ins Gericht.
Der ehemalige polnische Präsident, Lech Walesa (im Bild), geht mit der neuen Regierung scharf ins Gericht. - Foto: © APA/AP

stol