Dienstag, 01. Dezember 2020

Waltraud Biasizzo Clementi: Die Quereinsteigerin

Bei den Gemeinderatswahlen im September hat sie zum ersten Mal kandidiert, wurde gewählt und anschließend von Klausens neuem Bürgermeister Peter Gasser in den Ausschuss geholt. Waltraud Biasizzo Clementi ist ein Beispiel dafür, dass Frauen, wenn sie sich trauen, in der Politik durchaus eine Chance haben.

Wally Biasizzo Clement: „In einer Zeit der grassierenden Politikverdrossenheit muss Politik zugänglich bleiben – immer und auf allen Ebenen.“
Badge Local
Wally Biasizzo Clement: „In einer Zeit der grassierenden Politikverdrossenheit muss Politik zugänglich bleiben – immer und auf allen Ebenen.“ - Foto: © DLife/Andreas Kemenater
Noch im Februar dieses Jahres hätte sich Waltraud – Wally – Biasizzo Clementi eine Kandidatur kaum vorstellen können. Die Obfrau des Klausner Arbeitervereines war weder Parteimitglied noch an der aktiven Politik interessiert. „Ich hätte schon immer einen Blick hinter die Kulissen werfen wollen – aber das war’s auch schon.“ Doch dann kam es im Vorfeld der Gemeinderatswahlen zu einer Umfrage, um potenzielle Kandidaten zu ermitteln. Und plötzlich stand ihr Namen auf der Liste.

„Ich wurde gefragt und hatte während des ersten Lockdowns genügend Zeit zum Nachdenken.“ Die größten Sorgen machte sich ihr Mann Kosmas. „Er wollte mir eine Enttäuschung ersparen“, sagt Wally Biasizzo Clementi. Doch sie traute sich und kam so auf die Liste der Klausner SVP. Dann ging es Schlag auf Schlag. Sie wurde gewählt und anschließend von Bürgermeister Peter Gasser als einzige Frau in den Ausschuss berufen. „Wieder musste ich nachdenken, einige Nächte darüber schlafen.“ Und wieder hat sie Ja gesagt. Ihre Ressorts: Schule und Kultur, Frauen und Soziales, Integration, Familie und Senioren. Allesamt Themen, die ihr besonders am Herzen liegen. „Und für die eine Frau vielleicht doch etwas mehr Feingefühl und Pragmatismus mitbringt als ein Mann.“

Außerdem im aktuellen Heft: ein Interview mit der Neonatologin Dr. Petra Wanker über die Schwierigkeiten und die Chancen von Frühchen, die Geschichte der „Heiligen drei Madlen“, trendige Weihnachtsdekorationen und eine Auswahl festlicher Gerichte zum Nachkochen.




mc