Freitag, 07. Mai 2021

Warum Wirbeltiere und nicht Bienen Bergpflanzen in den Anden bestäuben

In vielen Pflanzengruppen wird eine Art von Bienen bestäubt, während bei einer nahe verwandten Art dies von Vögeln oder Fledermäusen getan wird. Wie es im Laufe der Evolution zu einer Verschiebung von der Insekten- zur Wirbeltierbestäubung kommt, haben Wiener Forscher anhand tropischer Gebirgspflanzen untersucht.

Im Laufe der Evolution kann es zu einer Verschiebung von der Insekten zur Wirbeltierbestäubung kommen.
Badge Local
Im Laufe der Evolution kann es zu einer Verschiebung von der Insekten zur Wirbeltierbestäubung kommen. - Foto: © shutterstock

Im Fachjournal „New Phytologist“ zeigen sie, welche Bedingungen zu effizienteren neuen Bestäubern führen kann.

s+

Alle Meldungen zu: