Donnerstag, 15. Oktober 2015

Weintage auf der Hotel-Messe

Nach jahrelanger Zusammenarbeit wird die Partnerschaft mit dem Konsortium Südtirol Wein weiter gefestigt. Das geschlossene Abkommen, bestätigt das beständig steigende Engagement der Messe Bozen in der Weinwelt, das sich in erfolgreichen Events wie Autochtona, Tasting Lagrein und Vinea Tirolensis zeigt.

Symbolfoto
Symbolfoto - Foto: © shutterstock

In den vergangenen Tagen wurde das Kooperationsabkommen zwischen Konsortium Südtirol Wein und Messe Bozen unterzeichnet, um Synergien bei der Förderung der lokalen Weinkultur zu nutzen.

Auf der einen Seite steht ein Konsortium, das zum Schutz und zur Aufwertung seines Kulturgutes gegründet wurde, auf der anderen Seite eine Institution, die bereits seit geraumer Zeit mit gezielten Veranstaltungen italienische Weine und Rebsorten in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rückt. Aufgrund dieser Referenzen entstand das offizielle Abkommen zwischen dem Konsortium Südtirol Wein und Messe Bozen.

Die Partnerschaft soll eine Zusammenarbeit stärken, die bereits seit längerer Zeit besteht, nun aber einen Qualitätssprung macht, um die jeweiligen Kompetenzen systematisch zu vereinen.
Zum Bindeglied wurde der Lagrein, ein Südtiroler autochthoner Wein, der in den letzten drei Jahren dank einer Vergleichsverkostung, die in

Zusammenarbeit mit dem Konsortium Südtirol Wein organisierte wurde, zu den Protagonisten auf der Fachmesse Hotel gehörte. Das Event „Tasting Lagrein“, das in diesem Jahr seine vierte Auflage erlebt, stellt die Verbindung zwischen den zwei Veranstaltungen Autochtona und „Vinea Tirolensis“ her. Diese drei Weinevents finden von Montag 19. bis Donnerstag 22. Oktober in den Hallen der Messe Bozen im Rahmen der Hotel statt, der Fachmesse für das Hotel- und Gastgewerbe.

„Ich möchte ganz besonders Reinhold Marsoner, meinem Vorgänger bei Messe Bozen, danken, der es all die Jahre verstanden hat, dieses Abkommen mit Geduld und Entschlossenheit voranzubringen. Er hatte nämlich die Intuition, eine gemeinsame Veranstaltung zum Lagrein zu organisieren und die Zusammenarbeit in der Folge auf andere Bereiche auszuweiten“, erläutert Thomas Mur, der neue Direktor der Messe Bozen: „Die Zusammenarbeit mit dem Konsortium Südtirol Wein bestand bereits in Vergangenheit.

Mit diesem Abkommen über eine verstärkte Synergie bei der Austragung von Autochtona wird unsere Zusammenarbeit noch enger dank einer erstklassigen Veranstaltung, der es im Lauf der Jahre gelungen ist, sich einen bedeutenden Platz innerhalb des reich gespickten Kalenders der italienischen Weinveranstaltungen zu sichern. Dies hat sie ihrer Originalität zu verdanken und der zentralen Stellung, die sie den italienischen autochthonen Weinen reserviert. Mit dieser Vereinbarung wird das Konsortium Südtirol Wein zum „Main Partner“ der Autochtona““.

Weinbaubetriebe aus ganz Italien

„In diesen Jahren konnten wir Autochtona stets wachsen sehen: die Weinbaubetriebe, die aus ganz Italien nach Bozen kommen, werden stets gezielt ausgewählt und stehen repräsentativ für den außergewöhnlichen Schatz an autochthonen Rebsorten, den dieses Land hütet“, so Maximilian Niedermayr, Präsident des Konsortiums Südtirol Wein: „Darüber hinaus besitzt die Veranstaltung die Fähigkeit, ein aufmerksames und neugieriges Publikum anzulocken, unter dem sich viele italienische und ausländische Buyer und Fachbesucher befinden. Wir haben uns deshalb dazu entschieden, das Zusammenarbeitsangebot anzunehmen, um an den Weintagen von Hotel Synergien zu bündeln, Ressourcen einzusparen und gleichzeitig die Ergebnisse zu maximieren“.

Seit nunmehr zwölf Jahren wird in den Hallen der Messe Bozen die Fachmesse Autochtona ausgetragen, das italienische Forum der aus autochthonen Rebsorten gewonnenen Weine, und seit drei Jahren ist ein Messetag im Rahmen der Hotel den Weinen der Freien Weinbauern Südtirols im Rahmen der Veranstaltung Vinea Tirolensis vorbehalten.

Top-Weine werden prämiert 

„Autochthone Leidenschaft!“ und „Tasting Lagrein“ schließlich heißen die beiden Preisverleihungen - die in diesem Jahr zum sechsten bzw. vierten Mal stattfinden - bei denen jedes Jahr die besten Weine aus autochthonen Rebsorten und die besten Lagreinweine nach bestimmten Kriterien dank der sorgfältigen Arbeit von zwei qualifizierten Jurys gekürt werden.

 Zwei Auszeichnungen, die im Lauf der Jahre Fachjournalisten, Wein-Blogger und renommierte Weinkritiker wie Alessandro Masnaghetti, Pierluigi Gorgoni, Fabio Giavedoni, Luciano Pignataro, Maurizio Gily, ausländische Experten wie Christy Canterbury, Veronika Crecelius, John Brunton, Fabian Lange, Walter Speller, Fred Nijhuis, Pierre Thomas und viele andere aus dem In- und Ausland auf den Plan gerufen haben.  

Der Wein erobert immer mehr Terrain auf der Hotel und 2015 wird das Angebot an Weinen auf der Messe Bozen so groß wie nie zuvor sein, was ihre Anziehungskraft auf Fachbesucher noch erhöhen wird. In diesem Jahr werden die Südtiroler Presseorgane noch stärker einbezogen werden und gleichzeitig wird sich die Anzahl der eingeladenen Teilnehmer dank der Zusammenarbeit mit dem Konsortium Südtirol Wein erhöhen.

stol