Freitag, 09. März 2018

Weißes Haus: Ohne konkrete Schritte Nordkoreas kein Treffen Trump-Kim

Ein Treffen von US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un kann nach Angaben des Weißen Hauses nur stattfinden, nachdem Nordkorea überprüfbare Schritte zur Denuklearisierung des Landes eingeleitet hat. Das sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders am Freitag in Washington.

Kim habe große Versprechungen gemacht, dazu gehöre die Denuklearisierung seines Landes.
Kim habe große Versprechungen gemacht, dazu gehöre die Denuklearisierung seines Landes. - Foto: © APA/AFP

Kim habe große Versprechungen gemacht, dazu gehöre die Denuklearisierung seines Landes. Die USA seien sicher, dass das geschehen werde.„Der Präsident ist voller Hoffnung, dass wir Fortschritte machen können“, sagte Sanders.

„Wir verhandeln aus einer Position der Stärke, anders als Nordkorea“, sagte Sanders. „Lassen Sie mich hier ganz klar sein: Die USA haben keinerlei Zugeständnisse gemacht, aber Nordkorea hat einiges versprochen.“

apa/dpa

stol