Sonntag, 22. Januar 2017

Weißes Haus zurückhaltend wegen Botschaftsverlegung nach Jerusalem

Kurz vor dem ersten Telefonat von US-Präsident Donald Trump mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanyahu hat sich das Weiße Haus zurückhaltend über mögliche Pläne einer Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem geäußert. „Wir stehen selbst bei den Diskussionen über das Thema noch ganz am Anfang“, sagte Trumps Sprecher Sean Spicer am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP in Washington.

Symbolbild
Symbolbild - Foto: © shutterstock

stol