Dienstag, 17. April 2018

Weiter Stillstand in Rom: Präsident Mattarella wird ungeduldig

40 Tage nach den Parlamentswahlen und nach zwei ergebnislosen Konsultationsrunden zur Regierungsbildung verliert der italienische Präsident Sergio Mattarella allmählich die Geduld. Er wird voraussichtlich am Mittwoch bekanntgeben, wie er die Pattsituation nach den Wahlen am 4. März überwinden möchte.

40 Tage nach den Parlamentswahlen und nach zwei ergebnislosen Konsultationsrunden zur Regierungsbildung verliert der italienische Präsident Sergio Mattarella allmählich die Geduld.
40 Tage nach den Parlamentswahlen und nach zwei ergebnislosen Konsultationsrunden zur Regierungsbildung verliert der italienische Präsident Sergio Mattarella allmählich die Geduld. - Foto: © APA/DPA

stol