Mittwoch, 12. Februar 2020

„Wer schläft, verliert!“: Spiele nach 60 Stunden ohne Schlaf

Der TV-Sender ProSieben schickt in einer neuen Samstagabendsendung 6 Prominente mit Schlafentzug in die Show-Arena. Bei „Wer schläft, verliert!“ dürfen die Gäste 60 Stunden lang nicht schlafen.

Nach 60 schlaflosen Stunden treten die Kandidaten in Geschicklichkeitsspielen gegeneinander an.
Nach 60 schlaflosen Stunden treten die Kandidaten in Geschicklichkeitsspielen gegeneinander an. - Foto: © shutterstock
„Das wird genauestens überwacht“, betonte der Sender am Mittwoch. Am 14. März treten die Promis dann in der Live-Show in Geschicklichkeits- und Aufmerksamkeitsspielen gegeneinander an.

„Es gilt: Hier gewinnt, wer am längsten wach ist.“ Thore Schölermann moderiert das Spektakel. Als Schlafexperte steht ihm der Mediziner Prof. Ingo Fietze zur Seite. Wer sich als Kandidat darauf einlassen will, wurde von ProSieben zunächst nicht mitgeteilt.

dpa