Mittwoch, 02. November 2016

Wieder Sehen in Afrika

Eindrucksvolle Bilder geben Ihnen Einblick in den Alltag augenkranker Patientinnen in Afrika.

Im Rahmen dieses Vortrags geben der Südtiroler Augenarzt und Patrick Hafner von LICHT FÜR DIE WELT interessante Einblicke in den Alltag blinder und augenkranker Menschen in Afrika und berichten über den Start der LICHT FÜR DIE WELT-Initiative „Südtiroler retten Augenlicht“.

Initiative „Südtiroler retten Augenlicht“

Mit der Initiative „Südtiroler retten Augenlicht“ macht LICHT FÜR DIE WELT auf die Anliegen blinder und sehbehinderter Menschen in Entwicklungsländern aufmerksam. Die Initiative „Südtiroler retten Augenlicht“ startet in Anlehnung an die österreichweite Initiative „Österreicher retten Augenlicht“, die seit 10 Jahren besteht.

Hautnah erleben Sie die Freude von Menschen, denen das Augenlicht wiedergeschenkt wurde.

WANN: Mittwoch, 02. November 2016 um 19.00 Uhr

WO: Kolpinghaus Bozen

Adolph Kolping Straße 3, 39100 Bozen

Danke an das Kolpingwerk Südtirol für die Unterstützung!

Durch den Bildervortrag führen Sie Augenarzt Dr. Philipp Überbacher und der Südtiroler LICHT FÜR DIE WELT-Mitarbeiter Patrick Hafner.

stol